You are here: Home
Jugendsammelwoche - Mehr als 1.000 Euro für Projekte gesammelt

Plaidt. Und das schon zum vierten Male. Denn sinnvolle Jugendarbeit ist wertvoll und braucht Unterstützung. Dafür engagieren sich freiwillig Jugendliche der Badmintonabteilung der DJK Plaidt.

Bei bestem Wetter gingen 28 Jugendliche und vier Betreuer in sechs Gruppen durch Plaidt und sammelten über 1.000 Euro. Die Aktion ist eine wichtige Säule zur Finanzierung der Jugendarbeit. Ohne diese Unterstützung wären viele Aktivitäten wie die Badminton-Freizeit, Teilnahme an Turnieren, Zahlung von Startgeldern und Federbällen oder Anschaffung von Trikots gar nicht möglich. 

Was Gemeinschaft bedeutet, kann man nirgendwo so gut wie in Vereinen und anderen Initiativen erfahren. Deshalb ist es wichtig, dem Ehrenamt eine Zukunft zu geben – eine Zukunft, die von den Jugendlichen mitgestaltet wird, die heute schon freiwillig ehrenamtlich tätig sind. 

Viele Menschen engagieren sich in der DJK Plaidt mit dem Ziel, Kindern und Jugendlichen eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung anzubieten. Eine verlässliche Finanzierung ist der Grundstein zur Erreichung dieses Ziels. Gerade in Zeiten knapper, öffentlicher Kassen sind auch Projekte der Kinder- und Jugendarbeit immer wieder vom Rotstift bedroht.

„Wir sind stolz darauf, dass so viele Jugendliche, sich an der Aktion beteiligt und über 1.000 Euro gesammelt haben. Eine tolle Sache!“ sagten die Jugendleiter Anika Bonn und Fabian Plotzitzka.  

Die eine Hälfte des gesammelten Betrages durfte die Badmintonjugend behalten. Damit konnten neuen DJK-Trikots für alle Jugendlichen mitfinanziert werden. 

Die andere Hälfte ging an den Landesjugendring, der unter anderem Projekte der Mitgliedsverbände und des Landesjugendringes unterstützt, etwa im Rahmen der Inklusion oder für die Entwicklungszusammenarbeit. 

Die Jugendlichen und Betreuer der Badmintonabteilung bedanken sich bei den Plaidter Bürgerinnen und Bürger für die ihnen entgegenbrachte Freundlichkeit und die vielen – auch kleinen – Spenden.

Foto: DJK Plaidt-Badmintonjugend

presse_jugendsammelwoche.jpg
 
Rheinlandmeisterschaften der Schüler- und Jugendmannschaften

Plaidt/Trier-Tarforst. Für die Rheinlandmeisterschaften der Schüler und Jugendmannschaften in Trier-Tarforst hatten sich alle drei Teams der Badmintonjugend der DJK Plaidt qualifiziert.

In der Altersklasse U12 traten vier Mannschaften aus dem Rheinland mit zahlreichen Spielern an. Die mitgereisten Eltern konnten eine richtige Endrundenatmosphäre in der kleinen Badmintonhalle miterleben. Die Schülermannschaft der DJK Plaidt belegte den zweiten Plaidt mit einem Sieg gegen die JSG Betzdorf/Gebhardshein/Katzwinkel (4:2) und einem Unentschieden gegen SC Noviand. Lediglich im Finale mussten die Plaidter das Spiel mit 2:4 an die Sieger des FSV Trier-Tarforst abgeben.

Im Kader der Schülermannschaft spielten Christina Dahl, Laura Eriksohn, Katharina Hein, Pia Loch, Victoria Miltz, Louis Lomberg, Maximilian Miltz und Jonas Wendling.

Auch bei den Jugendmannschaften U15 waren nur vier Teams angereist, um den Rheinlandmeister zu bestimmen. Krankheitsbedingt mussten die Plaidter ebenfalls auf die Punktegarantin Katharina Rohbeck und Luca Nolte verzichten. Nach zwei verlorenen Spielen setzten die DJK‘ler alle Kraftreserven frei und konnten gegen den BC Altenkirchen mit 4:2 punkten. Das erste Doppel mit Johanna Dahl und Chiron Wansorra verlief spannend und konnte mit 21:18, 18:21 und 21:16 gewonnen werden. Im 3. Einzel hatte Johanna Dahl schwer zu kämpfen, nach einem echten Drei-Satz-Krimi (21:15, 18:21 und 21:16) setzte sie sich gegen den kopfgrößeren und kräftigeren Spieler von Altenkirchen durch. Auch Katharina Hein und Felix Schilcher zeigten hervorragende Leistungen und freuten sich mit J. Dahl und C. Wansorra über den dritten Platz.

Das Teilnehmerfeld der U19er Mannschaften schrumpfte von sieben auf fünf Teams. Der Sieger wurde auf Vorschlag des Jugendwartes des Verbandes im Rahmen des einfachen KO-Systems ermittelt. Die Jugendlichen der DJK Plaidt mussten das Halbfinale an die Mannschaft des FSV Trier-Tarforst mit 0:5 abgeben. Im Spiel um Platz drei gewannen die Plaidter gegen BC Altenkirchen deutlich mit 4:1.

Im Kader der Jugendmannschaft spielten Paula Denkel, Ellen Loch, Eva Stadtfeld, Marcel Becker, Manuel Göbel, Sebastian Fuhrmann und Daniel Fillers.

 
Drei Schüler- und Jugendmannschaften der DJK Plaidt nahmen an den Rheinlandmeisterschaften in Trier-Tarforst teil.
 
2017_6_djk_plaidt_mmm_u12.jpg
 Kader der U12er Mannschaft 

Von links: Pia Loch, Katharina Hein, Christina Dahl, Maximilian Miltz, Louis Lomberg und Victoria Miltz,

Es fehlen: Laura Eriksohn und Jonas Wendling Foto: DJK Plaidt

 

2017_6_djk_plaidt_mmm_u15.jpg

Kader der U15er Mannschaft 

Von links: Felix Schilcher Johanna Dahl, Chiron Wansorra und Luca Nolte

Es fehlt: Katharina Rohbeck  Foto: DJK Plaidt

 
2017_6_djkplaidt_mmm_u19.jpg
 
 Kader der U19er Mannschaft 

Vorne von links: Sebastian Fuhrmann, Marcel Becker, Manuel Göbel,

Hinten von links: Daniel Fillers, Eva Stadtfeld, Paula Denkel und Ellen Loch Foto: DJK Plaidt


 

 
Jugendsammelwoche vom 1. Mai bis 11. Mai 2017

Plaidt. Jugendliche, die was tun: „Sammeln, Fördern, Helfen“. Der Landesjugendring Rheinland-Pfalz veranstaltet in diesem Jahr vom 01. bis 11. Mai die Jugendsammelwoche.

Kinder und Jugendliche der Badmintonabteilung der DJK Plaidt gehen am Freitag, 05. Mai ab 17:00 Uhr in Plaidt von Haus zu Haus, um sich an der Aktion zu beteiligen.

Jedes Jahr werden junge Menschen aktiv, um Geld für Jugendarbeit zu sammeln – für eigene Aktivitäten und für Projekte anderer Kinder und Jugendlicher. Auch dieses Jahr soll wieder gesammelt werden und dafür brauchen wir Ihre/Eure Hilfe!

Jugendarbeit wird überall in Rheinland-Pfalz durch ehrenamtliche Tätigkeit getragen und organisiert. Dieses große Engagement braucht Unterstützung, auch finanziell. 

Die eine Hälfte des gesammelten Geldes darf die sammelnde Jugendgruppe behalten. Damit kann alles finanziert werden, was für die Jugendgruppe wichtig ist: ob Materialien für die Trainingseinheiten oder ob neue T-Shirts angeschafft werden sollen oder auch der nächste Gruppenausflug bezahlt werden muss.

Die andere Hälfte wird an den Landesjugendring überwiesen. Hiermit werden u.a. Projekte der Mitgliedsverbände und des Landesjugendringes (z. B. im Rahmen der Inklusion oder der Entwicklungszusammenarbeit) unterstützt. 

Die Jugendsammelwoche ist durch den Erlaubnisbescheid der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier vom 19.07.2016, Aktenzeichen 15/750-2/23 genehmigt und wird in ihrer Durchführung behördlich überwacht.

Schirmherrin dieser Sammlung ist Ministerpräsidentin Malu Dreyer.

Durch viele – auch kleine – Sammelbeträge kommt Geld zusammen, mit dem viel bewegt werden kann: Für den Landesjugendring. Für die Badmintonjugend. Für Andere. 

Die Jugendlichen der Badmintonabteilung freuen sich, wenn wieder viele Plaidter Bürgerinnen und Bürger diese Sammelaktion unterstützen würden.


 
Protokoll

Beginn: 19:30 Uhr

Ende: 21:30 Uhr

Teilnehmer: s. anl. Anwesenheitsliste

Begrüßung

Abteilungsleiter Heinz Andries eröffnete um 19:30 Uhr die Mitgliederversammlung und begrüßte die anwesenden Mitglieder der Badminton-Abteilung und den Vorsitzenden des Gesamtvereins, Dennis Astor. Er entschuldigte den Präses, Herrn Pastor Alexander Kurp. 

Er stellte fest, dass zu der Sitzung formell ordnungsgemäß und fristgerecht durch Aushang am Schwarzen Brett in der Sporthalle der Integrierten Gesamtschule in Plaidt sowie durch Veröffentlichungen im „Blick aktuell – Ausgabe Pellenz“ sowie im Mitteilungsblatt der Pellenz eingeladen wurde. Darüber hinaus wurde mehrmals per e-mail an die Sitzung erinnert. Anträge zur Mitgliederversammlung lagen keine vor. Von den Teilnehmern der Mitgliederversammlung wurden ebenfalls keine Anträge zur Tagesordnung gestellt. 

Heinz Andries dankte den Vorstandsmitgliedern, den Übungsleitern und dem Hauptverein für die engagierte Unterstützung. Der Dank galt auch den freiwilligen Helfern der Badminton-Abteilung für die vielfältige Unterstützung.

Totenehrung

Zum Gedenken an die verstorbenen Mitglieder der DJK erhoben sich die Anwesenden von ihren Plätzen. 

Vor der Überleitung zu TOP 2 informierte Heinz Andries darüber, dass Ute Zimmermann bei der 8. Sportlerehrung der Verbandsgemeinde Pellenz am 10.03.2017 mit dem Ehrenpreis der Verbandsgemeinde ausgezeichnet wurde. Heinz gratulierte ihr dazu ganz herzlich und bedankte sich mit einem Blumenstrauß für ihr langjähriges, außergewöhnliches Engagement in der Badminton-Abteilung. 

Bericht des Geschäftsführers

Gerhard Klein informierte anhand einer Power-Point-Präsentation zunächst über die Entwicklung der Mitgliederzahlen seit der letzten Mitgliederversammlung. Danach erinnerte er an die vielfältigen Aktivitäten der Badminton-Abteilung im außersportlichen Bereich. Der Abteilungsvorstand tagte seit der letzten Mitgliederversammlung insgesamt 9 mal. 

Bericht des Sportwarts

Dirk Becker informierte über die sportlichen Aktivitäten der Badminton-Abteilung.

Bericht der Jugendleitung

Anika Bonn trug den Bericht der Jugendleitung vor.  

Bericht des Kassenwarts

Kai Schäfer trug den Bericht des Kassenwarts vor und informierte über die Bestände Ende 2015 (= 5.843,17 €) und Ende 2016 (= 6.455,67 €). Darüber hinaus informierte er über die wesentlichen Einnahmen und Ausgaben.

Bericht der Kassenprüfer

Frank Lomberg berichtete darüber, dass er gemeinsam mit Ottmar Kretzer die Kasse der Badminton-Abteilung geprüft und für in Ordnung befunden habe. Er schlug vor, dem Kassenwart Entlastung zu erteilen. Diesem Vorschlag wurde bei 1 Enthaltung entsprochen.

Wahl eines Versammlungsleiters

Nachdem keine anderen Vorschläge eingebracht wurden, wurde Dennis Astor auf Vorschlag von Abteilungsleiter Heinz Andries einstimmig zum Versammlungsleiter gewählt.

Entlastung des Vorstands

Dennis Astor dankte im Namen des Hauptvereins den Vorstandsmitgliedern für die geleistete Arbeit und beantragte die Entlastung des Vorstands. Dem Antrag wurde einstimmig bei Enthaltung der Betroffenen statt gegeben.

Vor der Überleitung zu TOP 10 „Entlastung der Vorstands“ informierte Dennis Astor darüber, dass Heinz Andries und Johannes Cobi nicht mehr für ein Vorstandsamt zur Verfügung stehen. Danach erteilte er erneut Heinz Andries das Wort. Dieser bedankte sich bei Johannes Cobi für die langjährige Mitarbeit im Vorstand in verschiedenen Vorstandsämtern. Er überreichte ihm einen Gutschein und einen Blumenstrauß für seine Ehefrau Gabi. Danach ergriff Geschäftsführer Gerhard Klein das Wort und dankte Heinz Andries für seine bisherige Mitarbeit im Vorstand der Badminton-Abteilung, insbesondere für die zuletzt 10-jährige Tätigkeit als Abteilungsleiter seit 2007. Er überreicht ihm ebenfalls einen Gutschein; seiner Ehefrau Sabine überreichte er einen Blumenstrauß. 

Neuwahl des Vorstands

Versammlungsleiter Dennis Astor fragte die Versammlung, ob sie mit einer Wahl per Handzeichen einverstanden sei. Mit Zustimmung der Mitglieder wurden die Wahlen des Vorstands in offener Abstimmung durchgeführt und brachten folgendes einstimmige Ergebnis:

Abteilungsleiter: Sven Zavelberg 1 Enthaltung

Geschäftsführer: Gerhard Klein 1 Enthaltung

Sportwart: Dirk Becker 1 Enthaltung

Kassenwart: Kai Schäfer 1 Enthaltung

Zeugwart: Michael Busenthür 1 Enthaltung

Pressewart: Sina Scherer 1 Enthaltung

 

Versammlungsleiter Dennis Astor schlug auf Anregung des bisherigen Vorstandes vor, wie im Vorjahr wieder 6 Beisitzer zu wählen. Diesem Vorschlag wurde einstimmig zugestimmt. 

Für die Wahl der 6 Beisitzer wurden dann folgende Mitglieder vorgeschlagen:

Christoph Andries, Simon Andries, Johannes Bonn, Thomas Rohbeck, Colin Siemann, Ute Zimmermann. Bei Enthaltung der Betroffenen wurden die 6 Beisitzer en bloc einstimmig gewählt. 

Alle gewählten Vorstandsmitglieder nahmen ihr Amt an. 

Die von der Jugendversammlung am 17.03.2017 gewählten Jugendleiter Anika Bonn und Fabian Plotzitzka wurden bei Enthaltung der Betroffenen von der Mitgliederversammlung bestätigt.

Wahl von 2 Kassenprüfern

Als Kassenprüfer wurden erneut Ottmar Kretzer und Frank Lomberg vorgeschlagen. In offener Abstimmung wurden Beide einstimmig gewählt. 

Anträge

Anträge lagen nicht vor.

Überlegungen zur Mannschaftsaufstellung für die Saison 2017/18

Dirk Becker hat erst wenige Interessenbekundungen für die nächste Saison, so dass noch keine Aussage zur Zahl der Mannschaften gemacht werden kann. Er wird die Mannschaftsführer noch mal bitten, ihre Mannschaftskameraden anzusprechen. Meldeschluss für die Zahl der Mannschaften ist Ende Mai. Am Ende der Mitgliederversammlung ließ Dirk Becker eine Meldeliste umlaufen, in die sich alle Interessenten eintragen konnten. Der Vorstand wird sich zeitnah mit der Mannschaftsaufstellung befassen. 

Verschiedenes

Gerhard Klein erinnerte an die kommenden Termine (08. April: Nachtwanderung, 09. Juni: Jahreshauptversammlung DJK, 10. Juni: Sommer-Tour zum Swin-Golf in Niederdürenbach). Interessenten für die Nachtwanderung und die Sommer-Tour konnten sich in die umlaufenden Meldelisten eintragen. 

Gerhard informierte ferner darüber, dass die Sporthalle der Integrierten Gesamtschule Pellenz während der gesamten Sommerferien wegen Sanierungsarbeiten geschlossen ist. Er regte an, dass man sich alternativ um Spielfelder im Kanditurm bemühen könnte. Sportwart Dirk Becker wies auf die neu angeschafften Netzständer hin. 

Der neue Abteilungsleiter Sven Zavelberg schloss um 21:30 Uhr den offiziellen Teil der Sitzung. Daran anschließend wurden Fotos von verschiedenen Veranstaltungen der Badminton-Abteilung gezeigt. 

gez. Gerhard Klein

Geschäftsführer

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 9 - 16 von 99