You are here: Home
Erfolg bei den Rheinlandmeisterschaften Doppel und Mixed

 

1._presse_rem_doppel_mixed_u13_u_u17.jpg2._presse_rem_doppel_mixed_u15-1.jpg

Niederbieber/Plaidt. 54 Doppel und 41 Mixed trafen sich zu den Rheinlandmeisterschaften des Badminton Verbandes Rheinland in der Sporthalle in Niederbieber. Samstags kämpften die Paarungen der Altersklassen U13 und U17 um die Titel und sonntags die Jugendlichen der Alterklassen U15 und U19.

Für die DJK Plaidt spielten Celina Gayk (U13), Katharina Rohbeck (U13 und U15), Paula Denkel und Eva Stadtfeld (U15), Manuel Göbel (U15 und U17) Annica Rohbeck (U15, U17 und U19), Marcel Becker (U17). 

Die zwölfjährige Katharina Rohbeck holte sich bei den Rheinlandmeisterschaften drei Titel. Im Mädchendoppel U13 konnten K. Rohbeck und Celina Gayk ohne Satzverlust ins Finale einziehen. Ungefährdet gewannen die beiden DJKlerinnen mit 21:12 und 21:8. Zum ersten Mal spielten K. Rohbeck mit Daniel Root vom BSC Güls im Mixed U13 und U15 miteinander. Die Paarung harmonierte sehr gut. Ihre Gegner waren chancenlos und so sicherten sich die Beiden den ersten Platz in U13 und den 6, Platz in U15. Im Mädchendoppel U15 sorgten Katharina Rohbeck und Vivien Wölwer (Mendig) für eine Überraschung. Die Beiden gewannen ungefährdet alle Begegnungen und konnten sich auf das Siegertreppchen stellen. Hierbei muss jedoch erwähnt werden, dass die an Nr. 1 und 2 gesetzten Spielerinnen Antonia Remakulus (Mendig) und Annica Rohbeck (DJK Plaidt) aufgrund ihrer Leistungsstärke vom BVR freigestellt wurden, damit die jungen Damen in den höheren Altersklassen U17 und U19 antreten konnten.

Celina Gayk und Nils Schönborn (Betzdorf) spielten auch zum ersten zusammen und trafen in der ersten Runde auf S. Bertuleit und R. Latief (Bad Marienberg). Nach hart umkämpften Ballwechseln gaben sie das Spiel mit 18:21 und 19:21 ab. Celina Gayk und Nils Schönborn wurden nach zwei weiteren erfolgreichen Runden Rheinland-Vizemeister im Mixed U13.

Für eine weitere Überraschung sorgten Paula Denkel und Eva Stadtfeld. Die beiden holten sich den 3. Platz im Mädchendoppel U15. Bereits im ersten Spiel wurden sie auf die Probe gestellt. Trotz des knapp verlorenem ersten Satzes (16:21) gelang es Paula und Eva, die Ruhe zu bewahren. Sie kämpften um jeden Ball und gewannen schließlich mit 21:19 und 21:14 gegen S. Bertuleit und S. Noack (Bad Marienberg). 

Manuel Göbel belegte ebenfalls den 3. Platz im Jungendoppel U15 mit Pascal Bertuleit (Bad Marienberg). Schon in der ersten Begegnung N. Klein und B. Pfeiffer (Remagen/Trier-Tarforst) hatten Manuel und Pascal richtig gut gespielt und siegten mit 21:17 und 21:14. Es folgten weitere Siege gegen D. Root und P. Noth (Güls) mit 21:17, 21:11 und Thron/Thron (Heimbach-Weis) mit 21:9, 21:11. Lediglich das Platzierungsspiel musste mit 14:21 und 11:21 an L. Wendel/M. Janzen (Bad Marienberg/Mendig) abgegeben werden.

Annica Rohbeck sicherte sich den Vize-Rheinlandmeistertitel im Mixed U15 mit Finn-Lukas Sartor (Bad Marienberg). Ungefährdet und ohne Satzverlust spielten sie sich ins Finale. Mit einem knappen Ergebnis endete die Partie gegen die favorisierten Mendiger A. Remakulus und M. Janzen. Nach 20:22, 21:17 und 17:21 mussten Annica und Finn-Lukas das Spiel abgeben. Mit den weiteren Platzierungen konnte Annica Rohbeck zufrieden sein: 4. Platz Mädchendoppel U17  und 3. Platz Mädchendoppel U19 jeweils mit Antonia Remakulus (Mendig) und 5. Platz Mixed U17 Luc Arnold (Trier-Tarforst).

Einen spannenden, aber unglücklichen Verlauf nahm das erste Spiel von Marcel Becker und Manuel Göbel. Das Jungendoppel U17 gab den ersten Satz mit 20:22 an A. Nilges und J. Denker (Bad Marienberg) ab. M. Becker und M. Göbel gewannen den zweiten Satz erst in der Verlängerung nach 26:24. Den Sieg fest im Auge, sammelten die DJKler Punkte um Punkte. Mit etwas Glück hätte das Spiel auch gewonnen werden können. So endete die Partie knapp mit 21:18: zu Gunsten der Bad Marienberger. Auch die Pausen reichten nicht zur Regeneration aus, so dass leider weitere enge Niederlagen folgten. M. Becker und M. Göbel belegten den 7. Platz.

Der DJKler, Vincent Wansorra, der seit der letzten Saison für den BC Remagen spielt, wurde Rheinland-Meister U17 im Jungendoppel mit Luc Arnold (Trier-Tarforst) und Mixed mit Annika Konder (Trier-Tarforst) sowie Vize-Rheinlandmeister U19 im Jungendoppel mit Luc Arnold (Trier-Tarforst).

 

„Alle Jugendlichen der DJK haben sich technisch und taktisch verbessert und spielen ein sehr gutes Niveau. Aber manchmal braucht es ein wenig, bis sich die Entwicklung auch in den Ergebnissen niederschlägt“, sagte die Trainerin U. Zimmermann. 

 

Pressemitteilung der DJK Plaidt, Badmintonabteilung 

 

 

1.

Teilnehmer U13 und U17

v.l. Annica Rohbeck, Marcel Becker, Celina Gayk, Manuel Göbel und Katharina Rohbeck, 

2.

Teilnehmer U15  und U19

v.l. Katharina Rohbeck, Paula Denkel, Manuel Göbel, Annica Rohbeck und Eva Stadtfeld  

 

 

 
Winterwanderung 2015

DJK „Wernerseck“ 1927 e.V. Plaidt 

Winterwanderung am Sonntag, 11. Januar 2015

Plaidt. Der Vorstand der DJK Plaidt lädt alle Mitglieder mit Familien, Freunden und Gästen aus Plaidt und Umgebung für Sonntag, 11. Januar 2015 zur traditionellen Winterwanderung herzlich ein. 

Los geht es um 13.30 Uhr ab Pfarrheim der Katholischen Kirchengemeinde Plaidt, Mühlenstraße. 

Traditionsgemäß ist die Wanderstrecke geheim. Die Wege werden familienfreundlich ausgewählt, so dass auch die Jüngsten dabei sein können.

Das Team um den Vorstandsvorsitzenden Alois Rörig wird die Wanderer unterwegs mit heißen Getränken, Gebäck und anderen Leckereien versorgen. Die Teilnehmer werden gegen 15:30 Uhr die Wanderung in geselliger Runde bei Kaffee und Kuchen sowie einem kleinen Imbiss in der Begegnungsstätte auf der Pütz der Ortsgemeinde Plaidt ausklingen lassen.

Die Mitglieder, die nicht mit wandern können, kommen bitte dann auch dorthin.

Der DJK Vorstand würde sich freuen, wieder viele Teilnehmer begrüßen zu können. 

 

 
Familienturnier 2014 - Badminton für die ganze Familie

Badminton für die ganze Familie mit der DJK Plaidt

Neuer Termin: 14. Dezember 

2013_siegerehrung_u13.jpg

Die Badmintonabteilung hat für das Familienturnier für Jung und Alt einen neuen Termin gefunden, nachdem das für Anfang November geplante Familienturnier kurzfristig abgesagt werden musste, weil die auszuführenden Arbeiten in der Kreissporthalle nicht rechtzeitig abgeschlossen werden konnten. 

Unter dem Motto „Deutschland bewegt sich!“ findet nun der diesjährige große Aktionstag der Badmintonabteilung der DJK Plaidt am Sonntag, 14. Dezember 2014 statt. 

An dem „10. Plääde Lämmesje-Turnier“ Familienturnier für Jung und Alt können Mitglieder und Nichtmitglieder teilnehmen. 

Spielberechtigt ist Jede und Jeder, der „einen Schläger halten kann“.

Es werden alle Doppeldisziplinen gespielt (Herren-, Damen- und gemischtes Doppel). Ein Doppel besteht aus jeweils einem Erwachsenen und einem Kind bzw. Jugendlichen bis 18 Jahren. 

Die Teilnahmegebühr für das Turnier beträgt 5,00 Euro je Doppel. Bequeme Kleidung und Sportschuhe mit hellen Sohlen sollten mitgebracht werden.

Der Aktionstag startet um 09.00 Uhr in der Sporthalle der IGS Pellenz, Plaidt, Wilhelm-Roentgen-Straße. Das Turnier endet voraussichtlich gegen 16:00 Uhr mit der Siegerehrung. Alle Teilnehmer werden Urkunden erhalten und den drei Erstplatzierten winken Sachpreise. 

Anmeldungen bis zum 05.12.2014 nimmt Sportwart, Dirk Becker, per Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst entgegen. 

 

Spieler und Besucher können an den verschiedenen Mitmach-Aktionen teilnehmen. Die Jugendleitung der Badmintonabteilung wird sich zusätzlich mit der bundesweiten Initiative „Kinder stark machen“ engagieren. 

 

Für das leibliche Wohl wird während des gesamten Tages gesorgt. 

 

Die Badmintonabteilung möchte den Aktionstag dazu nutzen, Bürgerinnen und Bürger einzuladen, sich in aller Ruhe über diese Sportart direkt vor Ort zu informieren. Ob Anfänger oder Aktive, interessierte Kinder, Jugendliche, Eltern und Großeltern - jeder ist herzlich willkommen.

 

 

Hier findet ihr die Ausschreibung 2014 

 
Die Schülermannschaft U12 startete in die Saison
2014_1_presse__mmm_u12.jpg

Die Schülermannschaft U12 startete am zweiten November-Wochenende mit ihren ersten Spielen gegen BC Smash Betzdorf und SVE Mendig in der Kreissporthalle in Mendig. 

Im Kader der jungen Mannschaft spielten Johanna Dahl, Victoria und Maximilian Miltz, Luca Nolte, Raphael Schäfer, Chiron Wansorra und Jonas Wendling.

Jonas Wendling sicherte den einzigen Punkt gegen den BC Smash Betzdorf. Er nutzte im Einzel gegen E. Liz jede Gelegenheit zu punkten und zeigte sich überrascht, dass er beide Sätze mit 21:10 gewinnen konnte. 

Das erste Doppel Wansorra/Nolte scheiterte gegen die Betzdorfer Schönborn M. /Oks aufgrund vieler ungenutzter Chancen mit 18:21 und 13:21. Das zweite Doppel Dahl/V. Miltz konnte den Erfolg gegen Schönborn N./Liz nicht erlangen. Die Plaidter Mädchen hätten mutiger und druckvoller auf die schwächere Gegnerin spielen müssen. So bestimmte der stärkere Betzdorfer N. Schönborn das Spiel und sicherte sich mit 21:6 und 21:10 den Sieg.

In den Einzeldisziplinen hätten C. Wansorra und M. Miltz die Punkte für die Plaidter Mannschaft einheimsen können. Beide zeigten sich kämpferisch, schafften es aber nicht sich durch zu setzen. Chiron verlor gegen N. Schönborn mit 17:21 und 16:21, Maximilian gegen M. Schönborn mit 14:21 und 15:21. R. Schäfer war gegen N. Oks chancenlos. 

Obwohl die Plaidter Mannschaft das erste Spiel mit 1:5 abgeben musste, zeigte sie im zweiten Spiel gegen den SVE Mendig ihre Überlegenheit und gewann mit 4:2 Punkten.

Wansorra/Dahl nutzten ihre Chancen und schlugen Thür/Andersen mit 21:5 und 21:8. Das zweite Doppel mit Nolte/Schäfer gegen Remer/Sabel war hart umkämpft. Die Plaidter Paarung gab nach 16:21 und 22:24 das aussichtsreiche Spiel an die Mendiger ab. 

In den Einzel-Partien sicherten C. Wansorra (21:4, 21:6) und J. Dahl (21:15, 21:4) zwei weitere Punkte. Weniger erfolgreich verlief das Spiel von V. Miltz (15:21, 4:21).

J. Wendling zeigte in seiner Partie gegen den Mendiger Sabel Ruhe und Ausdauer und gewann mit 21:19 und 21:18. 

Eltern und Geschwister unterstützten mit viel Applaus die Plaidter Schülermannschaft. 

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 57 - 64 von 96