You are here: Home arrow Mannschaften arrow Minimannschaft
Minimannschaft
Mini-Mannschaft 2016/2017 E-Mail

2016_2017_mmm_u12.jpg

 

Kader der U12-Mannschaft: Katharina Hein, Victoria Miltz, Laura Eriksohn, Jonas Wendling, Christina Dahl, Maximilian Miltz, Louis Lomberg und Pia Loch 

 
Junges Team spielt bei den Rheinland-Meisterschaften E-Mail

Trier-Tarforst/Plaidt Im März fand die Mini-Mannschafts-Endrunde der U12-Mannschaften in Trier-Tarforst statt. Hier kamen die vier besten Mannschaften aus dem Rheinland zusammen und kämpften um den Titel. Neben der DJK Plaidt qualifizierten sich noch das Team aus Bad Marienberg und zwei Mannschaften des Gastgebers Trier-Tarforst. Das junge Team der DJK Plaidt hatte sich den Staffelsieg im Dezember mit zwei Siegen und zwei Unentschieden gesichert und sich somit für die Endrunde qualifiziert. Die Spieler Johanna Dahl, Victoria Miltz, Katharina Hein und Jonas Wendling haben sich über diesen Sieg gefreut und haben bei der Meisterschaft um jeden Punkt gekämpft. Aufgrund des Ausfalls eines guten Mitspielers war die Mannschaft an diesem Wochenende geschwächt. Allerdings haben sich die Schüler taktisch sinnvoll bei jedem Gegner neu aufgestellt um somit die meisten Punkte zu erzielen. Gegen den Favoriten Trier-Tarforst 1 haben alle Spieler weiterhin gekämpft und als einzige Mannschaft ein 1:5 erzielen können. Am Ende des Tages reichte es für die Mannschaft der DJK Plaidt für den 4. Platz. Trotzdem waren die Spieler sehr zufrieden und stolz überhaupt an der höchsten Meisterschaft für ihre Altersklasse teilnehmen zu können. „Die Teilnahme an der Endrunde war zu Beginn der Saison nicht zu erwarten, aber die Mannschaft hat zusammen gehalten und eigenständig entschieden in welcher Konstellation sie spielen möchten. Dies hat letztendlich zu einigen Punkten mehr geführt. Der Team-Geist der jungen Spieler war in jedem Mannschaftsspiel zu erkennen und darauf kommt es beim Sport auch an.“, berichtet Trainerin Anika Bonn.

13.03.2016_071_kopie.jpg 
 
Schülermannschaft siegt und steht in der Endrunde E-Mail

Plaidt. Der Nachwuchs der Badmintonabteilung besiegte die Schülermannschaften des TuS Bad Marienberg und der JSG Betzdorf - Katzwinkel mit jeweils 4:2 Punkten in der Sporthalle der IGS Pellenz, Plaidt. Johanna Dahl, Katharina Hein, Victoria Miltz, Luca Nolte und Jonas Wendling haben es geschafft, sich für die Endrunde zu qualifizieren. 

Beide Doppel erkämpften sich gegen den TuS Bad Marienberg nach spannenden Drei-Satz-Spielen die ersten Punkte. J. Dahl und L. Nolte gaben den ersten Satz mit 21:23 ab. Nach dem knappen zweiten Satz (21:19) spielten Dahl und Nolte konzentriert und druckvoll auf und gewannen deutlich den Entscheidungssatz mit 21:12. Das zweite Doppel, V. Miltz und J. Wendling, hatte im ersten Satz sehr viel Respekt vor den Gegnern. Nach dem Seitenwechsel nutzten die Plaidter ihre Chancen und gewannen mit 21:19 und 21:12. 

Im Einzel leistete Johanna Dahl großen Widerstand gegen D. Therevasa. In den drei kräftezehrenden Sätzen ließ sich J. Dahl nicht entmutigen. Immer wieder erkämpfte sie sich nach langen Ballwechseln die Punkte. Mit 19:21, 21:19 und 17:21 war Johanna Dahl nah an einem Sieg dran. L. Nolte dominierte in seinem Einzel und gewann ungefährdet mit 21:9 und 21:4. Für Katharina Hein war es die erste Saison. Sie hätte noch mutiger und druckvoller gegen D. Nilges spielen können. Nach 4:21 und 13:21 zeigte K. Hein, dass noch Reserven in ihr stecken. Jonas Wendling hatte sich gegen K. Nilges ein leichteres Spiel vorgestellt. Überrascht musste er feststellen, wie motiviert seine jüngere Gegnerin war. Nach 21:12 und 21:10 verließ J. Wendling dann jedoch freudestrahlend das Spielfeld.  

Im zweiten Spiel gegen JSG Betzdorf – Katzwinkel erhielt das Doppel Dahl / Nolte eine Abfuhr. Die stärkeren Gegner Oks und Schönborn bestimmten den Spielverlauf und gewannen deutlich mit 21:4 und 21:15. V. Miltz und K. Hein glänzten im zweiten Doppel gegen die Geschwister Liz. Mit 21:14 und 21:5 sicherten sich die Plaidter den Sieg. Chancenlos war J. Dahl im ersten Einzel gegen N. Oks. Die Partie endete mit 6:21 und 4:21. Luca Nolte wurde gegen N. Schönborn ganz schön gefordert. Nach einem klaren Sieg (21:7) änderte Schönborn seine Taktik und schaltete L. Nolte mit 21:11 aus. Nach der Pause gab L. Nolte alles und gewann den Entscheidungssatz in der Verlängerung mit 23:21. Katharina Hein und Jonas Wendling nutzen ihre Möglichkeiten und gewannen souverän.

Betreuerin Anika Bonn zeigte sich zufrieden mit den Ergebnissen. Nun werden die nächsten Trainingseinheiten genutzt, den Nachwuchs weiter zu fördern, damit sie auch die Endrunde, die voraussichtlich am Sonntag, 13.03.2016 statt finden wird, erfolgreich meistern können. 

 

2016_1_schulermannschaft_u12.jpg 


 
Die Schülermannschaft U12 startete in die Saison E-Mail
2014_1_presse__mmm_u12.jpg

Die Schülermannschaft U12 startete am zweiten November-Wochenende mit ihren ersten Spielen gegen BC Smash Betzdorf und SVE Mendig in der Kreissporthalle in Mendig. 

Im Kader der jungen Mannschaft spielten Johanna Dahl, Victoria und Maximilian Miltz, Luca Nolte, Raphael Schäfer, Chiron Wansorra und Jonas Wendling.

Jonas Wendling sicherte den einzigen Punkt gegen den BC Smash Betzdorf. Er nutzte im Einzel gegen E. Liz jede Gelegenheit zu punkten und zeigte sich überrascht, dass er beide Sätze mit 21:10 gewinnen konnte. 

Das erste Doppel Wansorra/Nolte scheiterte gegen die Betzdorfer Schönborn M. /Oks aufgrund vieler ungenutzter Chancen mit 18:21 und 13:21. Das zweite Doppel Dahl/V. Miltz konnte den Erfolg gegen Schönborn N./Liz nicht erlangen. Die Plaidter Mädchen hätten mutiger und druckvoller auf die schwächere Gegnerin spielen müssen. So bestimmte der stärkere Betzdorfer N. Schönborn das Spiel und sicherte sich mit 21:6 und 21:10 den Sieg.

In den Einzeldisziplinen hätten C. Wansorra und M. Miltz die Punkte für die Plaidter Mannschaft einheimsen können. Beide zeigten sich kämpferisch, schafften es aber nicht sich durch zu setzen. Chiron verlor gegen N. Schönborn mit 17:21 und 16:21, Maximilian gegen M. Schönborn mit 14:21 und 15:21. R. Schäfer war gegen N. Oks chancenlos. 

Obwohl die Plaidter Mannschaft das erste Spiel mit 1:5 abgeben musste, zeigte sie im zweiten Spiel gegen den SVE Mendig ihre Überlegenheit und gewann mit 4:2 Punkten.

Wansorra/Dahl nutzten ihre Chancen und schlugen Thür/Andersen mit 21:5 und 21:8. Das zweite Doppel mit Nolte/Schäfer gegen Remer/Sabel war hart umkämpft. Die Plaidter Paarung gab nach 16:21 und 22:24 das aussichtsreiche Spiel an die Mendiger ab. 

In den Einzel-Partien sicherten C. Wansorra (21:4, 21:6) und J. Dahl (21:15, 21:4) zwei weitere Punkte. Weniger erfolgreich verlief das Spiel von V. Miltz (15:21, 4:21).

J. Wendling zeigte in seiner Partie gegen den Mendiger Sabel Ruhe und Ausdauer und gewann mit 21:19 und 21:18. 

Eltern und Geschwister unterstützten mit viel Applaus die Plaidter Schülermannschaft.